Neuigkeiten

portfolio slider
Stefan Nacke zum Vorlesetag in St. Martin-Kita in Hiltrup

„Noch ein Buch, noch ein Buch“, forderten die Schlaumäuse aus der Katholischen Kindertageseinrichtung St. Martin in Hiltrup. Eine ganze Stunde las der CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Nacke den Vorschulkindern vor. Kita-Leiterin Katja Bruns hatte viele Bücher ausgesucht: „Jona und der Wal“, „Ayshes Mama trägt ein Kopftuch“ und auch die Geschichte vom Heiligen Martin durfte natürlich im Monat November nicht fehlen. 

Die Kita-Kinder kommentierten alle Geschichten mit eigenen Erfahrungen, stellten kluge Fragen und erwiesen sich als Experten für die Atmung von Walen, für Polizeigeschichten und unterschiedliche Religionen. Stefan Nacke hatte sichtlich Spaß daran, als großer Vorleser seinen kleinen Zuhörern anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags das Lesen näher zu bringen. „Es ist schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder hier in Hiltrup Bücher verschlingen. Die Zeit verging wie im Flug.“

 

Familienpolitiker trifft Märchenmacher?

Heute hatte ich das VergnügenWolfgang Hölker, den Chef des Coppenrath Verlags, zu treffen. In den Räumlichkeiten, in denen Hase Felix, Prinzessin Lillifee und viele andere kleine und große Kinderhelden ihr Zuhause haben, bin ich sehr gerne Gast gewesen. Wolfang Hölker ist überzeugter Westfale, gestaltet aktiv die Gesellschaft mit und sein Verlag prägt maßgeblich den Kreativkai der Stadt. Überhaupt steht der Coppenrath Verlag für viel münstersche Identität. Hölker sagt von sich selbst, er sei nicht Märchenmacher, sondern eher der Mutmacher für all die talentierten Schreiber und Gestalter. Macher ist er somit in jedem Fall und das tut der Stadt gut. Vielen Dank!

portfolio slider
Junge Künstlerinnen und Künstler fördern und an Westfalen binden

Klassische Musik, bildende Kunst und Literatur sind die Sparten, in denen die Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit (GWK) regelmäßig Förderpreise an besonders talentierte junge Menschen aus Westfalen-Lippe vergibt.

GWK-Geschäftsführerin Dr. Susanne Schulte: „Wir fördern herausragende junge Künstlerinnen und Künstler.“ Unterstützt durch den LWL sowie zahlreiche Unternehmen aus Westfalen-Lippe, bietet die GWK ein breites Spektrum – von der Kooperation mit Museen und Kunstvereinen, der Unterstützung bei Ausstellungen, Katalog-, Buch- und CD-Produktionen bis hin zur Organisation von bekannten Konzertreihen wie Chapeau Classique“, „Mommenta“ und „Summerwinds“ oder dem aktuellen Lesung-Konzert-Projekt „Sibyllen und Propheten“. (...)

portfolio slider
Antrittsbesuch bei Polizeipräsident Kuhlisch

Zu Besuch bei Polizeipräsident Hans-Joachim Kuhlisch, informierte sich der CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Nacke über die Sicherheitslage im Polizeibezirk Münster. Beim gemeinsamen Austausch über die innenpolitischen Pläne der schwarz-gelben NRW-Koalition in Düsseldorf zeigte sich Polizeipräsident Kuhlisch vor allem zufrieden damit , dass die Zahl der Neueinstellungen bei den Polizeibeamtinnen und –beamten von ursprünglich 2.000 nun auf insgesamt 2.300 erhöht wurde. „Jetzt muss die Ausstattung der Polizei entsprechend angepasst werden“, so der Polizeipräsident. (...)

portfolio slider
CDU-Abgeordneter Stefan Nacke informiert sich über „Positives Erziehungsprogramm“ von Triple P:

Als Mitglied des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugend war der CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Nacke eingeladen von der Triple P Deutschland GmbH, einer Gesellschaft mit dem Ziel der Stärkung elterlicher Erziehungskompetenz mit Sitz in Münster. Geschäftsführer Dr. Thomas Dirscherl stellte das „Positive Erziehungsprogramm“ von Triple P vor und wies darauf hin, dass das Programm in 25 Ländern verbreitet und von den Vereinten Nationen als weltweit am besten evaluiertes Elternprogramm ausgezeichnet sei. Der Familienpolitiker Nacke interessierte sich insbesondere für die Verknüpfung von Angeboten zur Stärkung der Beziehungs- und Erziehungskompetenz in Familien. So z.B. für die Stärkung der Zusammenarbeit in kommunalen Netzwerken. (...)

portfolio slider
Abgeordneter Stefan Nacke begrüßt seine erste Praktikantin in Düsseldorf

Gut vier Monate im Amt, konnte der CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Nacke seine erste Praktikantin begrüßen. Die Studentin Hanna Hage durfte vier Wochen lang ihn und seine Steinfurter Kollegin Andrea Stullich bei der Arbeit im Landtag und im Wahlkreis begleiten. Hanna Hage studiert Politik und Recht an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Im Rahmen des Praktikums hat sie Plenar- und Ausschuss-Sitzungen besucht und in die Fraktionsarbeit hereingeschnuppert. Außerdem hat sie zahlreiche Termine ihres Abgeordneten im Wahlkreis Münster-Süd mit erlebt. (...)

portfolio slider
CDU-Landtagsabgeordneter Stefan Nacke:

Die CDU-geführte Landesregierung hat den Notstand bei der Finanzierung der Kinderbetreuung erkannt. Mit einer Einmalzahlung an die Jugendämter wird den Trägern kurzfristig und unbürokratisch unter die Arme gegriffen, um drohende Kita-Schließungen zu verhindern und damit unweigerlich entstehende Belastungen für unsere Kommunen zu vermeiden. Insgesamt werden auf diesem Weg 500 Millionen Euro in die Kita-Landschaft investiert. Unsere Stadt profitiert mit rund 9,8 Mio. Euro von dieser Sofort-Maßnahme.

portfolio slider
CDU-Landtagsabgeordneter Stefan Nacke:

Münster soll im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes rund 11,6 Millionen Euro vom Bund erhalten. Dazu hat das Landeskabinett gestern einen entsprechenden Referentenentwurf des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung zur Einleitung einer Verbändeanhörung verabschiedet. Dadurch soll das Geld schnell an die Stadt Münster weitergeleitet werden.

portfolio slider
Münsteraner CDU-Landtagsabgeordneter Stefan Nacke freut sich über Fördermittel:

Die Landesregierung hat die Zahlen für die Investitionsprogramme von Land und Bund zur Kinderbetreuungsfinanzierung bekannt gegeben. Dazu erklärt der Münsteraner Abgeordnete Stefan Nacke, Mitglied im Ausschuss für Kinder, Familie und Jugend des Landtags:

„Die Landesregierung löst ihr Versprechen gegenüber der kommunalen Familie ein, die Gelder für Investitionen in die Kinderbetreuung nach einem transparenten Verfahren zu verteilen. Die Jugendämter erhalten durch die Finanzierungszusagen einen großen finanziellen Spielraum. So wird in einer angespannten Finanzsituation bei der Kinderbetreuung Planungssicherheit für alle beteiligten Akteure geschaffen."

portfolio slider
Wissenschaftsstaatssekretär Klaus Kaiser (CDU) in Münster:

Das Internationale Centrum für Begabtenforschung (icbf) der Universitäten Münster, Nijmegen und Osnabrück erhielt Besuch von Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Er wurde begleitet von den beiden CDU-Politikern Dr. Stefan Nacke und Prof. Dr. Thomas Sternberg.

Der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Christian Fischer stellte die Kernkompetenzen des Centrums vor:  Begabungsforschung, Begabtenförderung sowie Aus- und Weiterbildung. Mit seinen Kollegen Prof. Dr. Martin Bonsen (Dekan des Fachbereich 06), Heribert Woestmann (Vorstand der ICBF-Stiftung), sowie Dr. Katharina Steinberg (Schatzmeisterin der ICBF-Stiftung) warb er in diesem Kontext für einen weiterbildenden Masterstudiengang. (...)

Zum Anfang