Mit Christina Schulze Föcking als neuer Landwirtschaftsministerin, Hendrik Wüst als Verkehrsminister und Karl-Josef Laumann als Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales sind zukünftig drei CDU-Politiker aus dem Münsterland im Kabinett von Ministerpräsident Armin Laschet vertreten. (...)

"Ich finde es sehr gelungen, dass mit den neuen Ministern die Komptenzen des Agrarausschusses, der Mittelstandsvereinigung sowie der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft in der neuen Landesregierung für NRW produktiv werden. Dadurch gewährleisten wir, dass bei der nötigen Modernisierung Nordrhein-Westfalens die Anliegen der Bürger unmittelbar aufgegriffen werden", so der Münsteraner Landtagsabgeodrnete Stefan Nacke.

Auch dass dem Kabinett parteilose Experten, wie die Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabell Pfeiffer-Poensgen, die bisher Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder war, oder der ehemalige Kölner Polizeipräsident und neue Staatssekretär Jürgen Mathies angehören, zeige die unaufgeregte Sachorientierung und den Reformwillen der neuen Landesregierung. "Dabei strahlt das Münsterland als Kompetenzzentrum landesweit aus", freut sich Nacke.